Beiträge

Bereit für ein Baby?

Bist Du bereit für ein Baby?

Der Traummann ist gefunden, das traute Heim zu zweit bringt keine neuen Herausforderungen mehr und die kleinen Erdenbürger werden immer niedlicher? Das sind alles Hinweise dafür, dass Du bereit bist für ein eigenes, kleines Baby. Aber Eltern werden ist nicht immer leicht. Es birgt viele Hindernisse und Gefahren in der Beziehung, Gesundheit und auch im Finanziellen. Kein Wunder, dass Unsicherheiten und Ängste auftreten, sobald daran gedacht wird.
Davon solltest Du Dich aber nicht einschüchtern lassen. Wir sind auf jeden Fall dafür, dass Du ein neues Leben in die Welt bringst. Denn bei der niedrigen Geburtenrate in Deutschland, ist jeder kleine Knirps ein einzigartiges Wunder und eine Bereicherung für uns alle! Aber Du bist Dir immer noch nicht sicher, ob Du bereit für ein Baby bist? Wenn Du Dich mit den nachfolgen Punkten beschäftigt hast, wirst Du wissen, ob Du bereit bist Du für Dein eigenes kleines Wunder!

Muttertag – Der Tag, den meine Mutter mag!

Wisst ihr eigentlich, was am 8. Mai 2016 ist? Stimmt, es ist ein Sonntag. Es ist aber ein ganz besonderer Sonntag. Schon eine Idee? Trommelwirbel! Genau, es ist Muttertag. Und da ohnehin jeder weiß, dass Mutti die Beste ist, dürft ihr eurer Mutter durchaus eine kleine Freude machen. Doch was macht die Mamas von heute tatsächlich glücklich? Am besten ist hier ein Geschenk mit persönlicher Note. Ein Shirt aus dem Shirtlabor erfüllt diese Anforderung und sieht ganz nebenbei auch noch super aus.


Der Muttertag kann auf eine lange Tradition verweisen


Der Muttertag gilt als Ehrentag für alle Mutter und die Geschichte des Muttertags geht bereits auf die alten Griechen und Römer zurück. Der Muttertag, wie wir ihn heute kennen, fand 1914 zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten von Amerika statt. Auch die westlichen Länder wurden daraufhin auf den Muttertag aufmerksam und 1923 wurde er erstmals in Deutschland gefeiert. Dabei sollte sich jeder natürlich auch ein schönes Geschenk für den Muttertag einfallen lassen. Blumen stehen hier zwar an erster Stelle, aber inzwischen ist dieses Präsent einfach viel zu gewöhnlich. Auch Naschereien sind nicht gerade einfallsreich und sorgen eher für Hüftspeck, denn für gute Laune. Warum hier nicht mal etwas ganz anderes wagen? Wie wäre es zum Beispiel mit einem individuellen Gedicht? Da werden sicherlich Tränen fließen und sehr persönlich ist dieses Präsent ohnehin. Zwar ist ein Gedicht mit sehr viel Aufwand verbunden, doch dieser wird sich lohnen.