Nicht jeder freut sich auf die kalten Tage nach dem doch zu kurzen Sommer. Der ständige Regen, der jede Regenjacke irgendwann durchnässt und dazu kommt noch der Wind, der um jede Ecke pfeift und den Regen in die Jacke treibt. Doch am schlimmsten ist es doch zu zugucken, wie die Blätter langsam von Grün in Braun wechseln und schließlich komplett abfallen. So könnte eine kurze Beschreibung des Herbstes aussehen. Aber wir wollen Dir einmal die positiven Seiten des Herbstes zeigen.

Gründe warum Du Dich auf den Herbst freuen solltest

  1. Du kannst ohne ein schlechtes Gewissen den ganzen Tag im Bett verbringen und endlich mal 3 Staffeln Deiner Lieblingsserie am Stück gucken.
  2. Es ist wieder Schlemmerzeit. Zwiebelkuchen, Kürbissuppe und dazu ein Glas Federweißer.
  3. Das Gute an der kalten Jahreszeit ist, dass durch die dicken Mäntel und Pullover 1-2 Kilo mehr gar nicht auffallen. Du kannst es Dir also mal wieder richtig gut gehen lassen und das Fitnessprogramm durch einen Schlemmertag ersetzen.
  4. Nur dass der Herbst beginnt, heißt es aber nicht gleich, dass alle Outdoor Aktivitäten gestrichen werden müssen. Es gibt so viel, was Du zu dieser Zeit machen kannst. Du kannst Drachen steigen lassen, Pilze und Kastanien sammeln gehen oder ein Lagerfeuer mit Glühwein machen.
  5. Am 31. Oktober ist wieder Halloween. Das heißt, Kostüm besorgen und viele Süßigkeiten abstauben.
  6. Du brauchst ab sofort keine Ausreden mehr, warum Du so lange in der Badewanne liegst. Es ist doch schließlich kalt draußen, da muss man sich etwas länger aufwärmen.
  7. Es geht auf Weihnachten zu! Du kannst Dir erste Geschenke überlegen und Dich bereit machen für die Plätzchen-Saison.
  8. Mach es Dir so richtig gemütlich zu Hause. Mit einem Tee oder einem Kakao mit Sahne, einem tollen Buch, was Du schon lange lesen wolltest, dicken Kuschelsocken und leckerem Gepäck.
  9. Draußen wird es immer bunter! Die Blätter leuchten in allen Farben und auch die Schaufenster leuchten wieder und werden auf Weihnachten vorbereitet.
  10. Du kannst Dir ein paar neue Stiefel für den Herbst kaufen und eine neue Übergangsjacke für diese stürmische Herbstzeit.

Rezept Flammkuchen

-schneller, dünn, knusprig und würzig-

Einkaufsliste:

Für den Teig
2 EL Öl
125 ml Wasser
1 Prise Salz
250 g Mehl

Für den Belag
2 Zwiebeln
100 g Speck
1 Becher Crème Fraîche
1 Becher Schmand
Pfeffer, Salz und Schnittlauch

So wird’s gemacht:
Für diesen Flammkuchen solltest Du ungefähr 15 min Arbeitszeit einplanen und zusätzlich noch 20 min Backzeit. Die Zutaten für den Teig mischen und ganz dünn ausrollen. Dann den Becher Crème Fraîche und Schmand vermischen, mit Pfeffer und Salz würzen und auf dem Teig verstreichen. Die Zwiebeln kurz dünsten und dann mit dem Speck auf die Schmand und Crème Fraîche Masse geben. 20 min backen und anschließend mit Schnittlauch bestreuen.

Bauernregeln für den Herbst

Damit Du richtig vorbereitet bist für diesen Herbst, haben wir ein paar Bauernregeln für Dich bereitgestellt. Mit diesen Bauernregeln weißt Du, was auf Dich zu kommt und welche Zeichen der Herbst setzt für den kommenden Winter.

Im Herbst ist die Zeit der Ernte von Äpfeln, Birnen und Kürbissen. Sieh bei der Ernte der Birnen nach, ob sie fest an den Stielen sitzen. Denn es gibt die Bauernregel: Sitzen die Birnen fest am Stiel, bringt der Winter Kälte viel.

Auch wenn sich jeder einen milden Herbst wünscht, sollte man mit diesem Wunsch aufpassen. Denn ist der Herbst warm und fein, kommt ein scharfer Winter rein. Da teilen wir uns die Kälte doch lieber gleichmäßig auf Herbst und Winter auf.

Es ist auch möglich im Herbst auf das kommende Jahr zu blicken. Hat der Herbst zum Donnern Mut, wird das nächste Jahr wohl gut. Diese Bauernregeln können Dir helfen zu erkennen was für ein Winter Dir bevorsteht. Also sei wachsam und achte auf die Zeichen, die der Herbst Dir gibt.

Damit Du aber nicht ganz vom Herbst überrascht wirst, kannst Du Dir bei uns herbstliche Hoodies und Regenschirme gestalten und drucken lassen. Dazu erhältst Du zusätzlich noch 15 % Rabatt auf Dein Accessoire im Herbst.